valplast

flexible prothesen aus nylon

Valplast Prothesen Vorteile

Allergiefrei

  • Äußerst biokompatibel
  • PMMA-Monomerfrei
  • Keine Nachteile da frei von allergie-auslösenden Eluaten

Flexibel und grazil

  • Unzerbrechlich
  • Hoher Tragekomfort durch grazile Gestaltung
  • Weniger Druckstellen als bei herkömmlichen Zahnersatz
  • Anpassungen und Unterfütterungen jederzeit möglich
  • Äußerst geringe Wasseraufnahme

Metallfrei

  • Keine ästhetischen Nachteile, da es ohne Metallklammern auskommt
  • Vermeidet galvanische Ströme
  • Keine „Antennenwirkung“

Transluzent

  • Natürliche Zahnfleischfarbe scheint durch
  • Harmonisches Gesamtbild

Valplast Indikationen

Vielseitigkeit und Unzerbrechlichkeit

Die Vielseitigkeit des Valplast-Materials ermöglicht den optimalen Einsatz in einem breiten Indikationsspektrum:

  • Teilprothesen als hochwertige Alternative zum Modellguss
  • Interims- und Immediatversorgung, besonders bei Implantaten
  • provisorischer Einzelzahnersatz, Monoreduktoren
  • Langzeitprovisorien
  • Aufbissschienen
  • Zahnfleischmasken
  • Kinderprothesen
Johannes Weithas GmbH & Co. KG

Valplast Innovativer Werkstoff

Valplast ist ein innovatives Prothesenmaterial aus biokompatiblen, thermoplastischen Nylon. Das Material ist unzerbrechlich und flexibel, seine natürliche Transluzenz bewirkt ein harmonisches Durchscheinen des Zahnfleisches. Auf Grund der hervorragenden Verträglichkeit ist Valplast besonders für Allergiepatienten geeignet.

Valplast

Die hohe Flexibilität resultiert in einer hohen Bruchfestigkeit. Die Transparenz des Materials unterstreicht die filigrane Ausarbeitung der Prothese.

Valplast wurde erstmals im Jahre 2006 in Deutschland eingeführt und ist in dieser kurzen Zeit zu einem der führenden thermoplastischen Systeme am Markt aufgestiegen. Valplast ist nun auch im Großraum Berlin über die ScalaDent Zahntechnik GmbH erhältlich.

Anders als herkömmliche Prothesenkunststoffe basiert Valplast nicht auf Polymethylmethacrylaten (PMMA), sondern besteht aus hochreinem Nylon. Die Chemoplaste, zu denen die PMMA-Kunststoffe gehören, erhalten ihre Materialeigenschaften durch die chemische Reaktion verschiedenen Komponenten. Bei dieser Reaktion bleiben in der Regel Reste der chemisch hochreaktiven Komponenten zurück. Dieser Restmonomer-Gehalt steht häufig im Verdacht, für Allergien im Bereich der Mundschleimhaut verantwortlich zu sein.

Der Ein-Komponentenwerkstoff Valplast hingegen wird lediglich durch Erhitzen in Form gebracht. Er ist deshalb frei von Restmonomeren oder anderen allergenen Stoffen wie Benzoylperoxid, Formaldehyd oder Cadmium. Daher kann Valplast optimal als Werkstoff-Alternative bei Kunststoffallergikern verwendet werden.

Auf Grund der Unzerbrechlichkeit des Materials, ist eine besonders filigrane Gestaltung der Prothesen möglich. Die geringe Materialstärke und das niedrige Gewicht führen zu einem nicht gekannten Tragekomfort für den Patienten.

Valplast eignet sich zudem als ästhetisch anspruchsvolle Interimsprothese bei Implantatpatienten: Eine Valplast Teilprothese weist keine ästhetisch störenden Klammern aus Metall auf, sondern besitzt lediglich zahnfleischfarbene Klammern, die in einem Guss mit der Prothesenbasis hergestellt werden. Diese Halteelemente sind jederzeit problemlos und schnell zu aktivieren.

Der Indikationsbereich von Valplast reicht von der flexiblen Teilprothese über Interims- und Immediatversorgung bis hin zur kostengünstigen Langzeitversorgung.

Valplast Flexible Prothesen aus Nylon

flexible prothesen aus nylon

Valplast überzeugt durch seine überlegene Optik: Die Transluzenz von Valplast bewirkt, dass die natürliche Zahnfleischfarbe des Patienten durchscheint. Es gibt keine Metallklammern, die das harmonische Gesamtbild stören. Gründe, die Patienten ein großes Maß an Selbstvertrauen zurückgeben.

Valplast ist extrem gewebefreundlich, da es keinerlei Methylmethacrylat und somit keinerlei MMA-Restmonomer enthält und Benzoylperoxid frei ist. Es ist deshalb ideal als Alternative für Kunststoffallergiker. Dadurch, dass Valplast-Arbeiten absolut metallfrei sind, eignet sich das Material auch besonders für die ganzheitliche zahnärztliche Behandlung.

Valplast Interimsversorgungen erhalten einen Festzuschuss im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung.

Hervorragende, vielseitige Eigenschaften

Erleben Sie mit Valplast die neue Welt der flexiblen Prothetik. Valplast ist ein flexibles Prothesenmaterial aus biokompatiblem, thermoplastischen Nylon und bietet hervorragende Material- und Trageeigenschaften – bei gleichzeitig unübertroffener Ästhetik.

Seit vielen Jahren bereits in den USA bei Millionen Prothesenträgern bewährt, ist Valplast nun auch im deutschsprachigen Raum in aller Munde.

Flexibilität

Valplast ist flexibel und absolut bruchstabil. Gleichzeitig ermöglicht das Material eine äußerst filigrane Gestaltung der Arbeit und ist daher signifikant leichter als herkömmliche Kunststoffprothesen. Für den Patienten ist ein nie gekannter Tragekomfort das Ergebnis. Anders als andere flexible Materialien kann Valplast problemlos im Labor unterfüttert oder erweitert werden und zeigt nachweislich keinerlei Ermüdung bei der Rückstellkraft der Halteklammern (keine weißen Biegestellen).

Valplast Flexible Prothesen aus Nylon

Ästhetik

Valplast überzeugt durch seine überlegene Optik: Die Transluzenz von Valplast bewirkt, dass die natürliche Zahnfleischfarbe des Patienten durchscheint. Es gibt keine Metallklammern, die das harmonische Gesamtbild stören. Gründe, die Patienten ein großes Maß an Selbstvertrauen zurückgeben.

Optimal für Allergiepatienten

Valplast ist extrem gewebefreundlich, da es keinerlei Methylmethacrylat und somit keinerlei MMA-Restmonomer enthält und Benzoylperoxid frei ist. Es ist deshalb ideal als Alternative für Kunststoffallergiker. Dadurch, dass Valplast-Arbeiten absolut metallfrei sind, eignet sich das Material auch besonders für die ganzheitliche zahnärztliche Behandlung.

Zuverlässigkeit

Sie können sich auf Valplast verlassen. Millionen von Prothesenträgern haben die Beständigkeit von Valplast bewiesen. Das Material absorbiert keine Gerüche und ist Plaque- und Verfärbungs-unempfindlich. Die für ein Prothesenmaterial entscheidende geringe Wasseraufnahmefähigkeit beträgt bei Valplast gerade einmal die Hälfte dessen, was chemisch oder thermoplastisch verarbeitete PMMA-Kunststoffe aufweisen. Seine hervorragenden Materialeigenschaften vermeiden eine unnötige Belastung von Restzähnen und der Knochensubstanz.

Fast ein Dutzend Universitäten aus dem deutschsprachigen Raum haben bereits die Eignung und das vielseitige Potential von Valplast belegt und zur umfassenden klinischen Akzeptanz dieses einzigartigen Prothesenkunststoffes beigetragen.

Für den dauerhaften Zahnersatz zugelassen

Valplast ist nach der CE-Norm als Medizinprodukt der Klasse 2a (CE-Zeichen + 4-Stellige Nummer) für die Verwendung als dauerhafter Zahnersatz zertifiziert und erfüllt auch die strengen Normen der amerikanischen Zulassungsbehörde FDA.

Zielgruppen von Valplast Prothesen

  • Patienten mit erhöhtem Allergiepotential, PMMA-Allergiker und Metallallergiker
  • Kinder und Erwachsene mit eingeschränkter Motorik
  • Zahnersatz für Menschen mit erhöhtem Komfortbedürfnis (z.B. Tumorpatienten)
  • Patienten mit Kiefergelenkbeschwerden (Bissschienen)
  • Beim Vorliegen einer multiplen Chemikalienunverträglichkeit (MCS Patienten)
  • Patienten mit fortgeschrittenen Parodontalerkrankungen (Gingiva Epithesen)
  • Kostenbewusste Patienten, da es eine ästhetisch anspruchsvolle Alternative zu festsitzendem Zahnersatz ist
  • Patienten mit Wunsch nach ganzheitlichem Behandlungsansatz
  • Alle Patienten, da es nicht die üblichen Nachteile einer Modelgussprothese aufweist

wir freuen uns auf ihre anfrage

Lassen Sie sich von unserer Kompetenz für vollkommene Ästhetik überzeugen.